Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FWR-Pressenotiz: Neu!

Rehauer Tagblatt: Neu!

Blickpunkt: Neu!

Jugendarbeit

Informationen

Kein Platz

für Nazis

Ortsverschönerung

Konzept

Seiteninhalt

FWR-Pressenotiz vom 13.01.2016

Jahreshauptversammlung der FWR

 

Mit einer gemeinsamen Wanderung zur Teich AG Trogenau-Regnitzlosau begann die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freien Wählerschaft Regnitzlosau. Dort angekommen, begrüßte Vorsitzender Jürgen Schnabel die zahlreichen Gäste; unter Ihnen auch den Regnitzlosauer Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf. Im Anschluss wurden die mitgebrachten Speisen passend zum milden Winterwetter auf dem Holzkohlegrill zubereitet.

Währenddessen lies Vorsitzender Jürgen Schnabel das abgelaufene Jahr Revue passieren. Er bedankte sich bei allen, die in den vergangenen Monaten mit Rat und Tat die Vorstandschaft sowie die Fraktion unterstützt haben. Dadurch konnte viel umgesetzt und auch zahlreiches auf den Weg gebracht werden. Als Hauptpunkte nannte er unter anderem die Aufstellung eines Bushäuschens am Anger, die Ernennung zweier Senioren- und Behindertenbeauftragten aufgrund des FWR-Antrags, den Impuls zur Ausweisung eines Wohnmobilstellplatzes, welcher sich noch in der Umsetzung befindet. Ausdrücklich bedankte sich Jürgen Schnabel beim Förderverein der Grundschule Regnitzlosau für das beispielhafte Engagement bei der Beschaffung des neuen Spielgerätes für die Regnitzlosauer Schule. „Was hier durch eine private Initiative ohne Eigenbeteiligung der Gemeinde geleistet wurde, hat durch die Aufwertung unserer Grundschule als offene Ganztagsschule nochmals zusätzlich an Bedeutung gewonnen“ lobte er unter großem Applaus der Zuhörer.

 

Aber der Blick der „jungen Fraktion“ sei in erster Linie nach vorne gerichtet. So seien viele Projekte bereits in Arbeit. Als wichtigste politische Themen nannte der Fraktionsvorsitzende die Dorferneuerung in Vierschau, die Ausweisung eines neuen Wohnbaugebiets, die Etablierung und Unterstützung der offenen Ganztagsschule und nicht zuletzt Maßnahmen zur Erneuerung und Gestaltung des Ortskerns in Regnitzlosau mit der damit verbundenen Nahversorgung. „Meine Fraktionskollegen und ich werden auch im nächsten Jahr wieder mit vollem Engagement unsere Ideen und Meinungen einbringen“, versprach er.

 

Am Ende wurden auch die zahlreichen sozialen und kulturellen Aktivitäten angesprochen. So war der Kärwa-Auftakt ein voller Erfolg. Dies soll auch 2016 wieder so werden. Mit der Organisation von Innenhofkonzerten möchten die Freien Wähler den Ort  Regnitzlosau für Besucher von außerhalb noch attraktiver machen. Wir möchten die Innenhofkonzerte natürlich nicht für uns abhalten, sondern nach Möglichkeit auch noch andere Vereine und Organisationen aus der Gemeinde mit einbinden. Aber hierfür laufen die Planungen noch. “Zwei Innenhofkonzerte stehen aber bereits sicher fest“, verriet er.

So war auch der Besuch bei der im vergangenen Jahr als Kulturgut ausgezeichneten Teich AG nicht zufällig gewählt Man wollte damit auch deren 50-jähriges Wirken am Kulturgut „Jung-Teich“ würdigen.