Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FWR-Pressenotiz: Neu!

Rehauer Tagblatt: Neu!

Blickpunkt: Neu!

Jugendarbeit

Informationen

Kein Platz

für Nazis

Ortsverschönerung

Konzept

Seiteninhalt

FWR-Pressenotiz vom 01.10.2008

FWR-Pressenotiz vom 01.10.2008

Jahres-Mitgliederversammlung der FWR

am 25.09.2008 in der Gaststätte Raitschin 

„Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mit Hans-Jürgen Kropf als Bürgermeister und den neuen Gemeinderäten beginnt eine hoffnungsvolle Ära in der Geschichte der Gemeinde Regnitzlosau!“ Mit dieser Feststellung eröffnete FWR-Vorsitzender Werner Schnabel die jüngste Mitgliederversammlung der Freien Wähler Regnitzlosau.

Er lobte das Engagement und die Begeisterung der Mitglieder und Helfer und die Aktivitäten der Arbeitsgruppen. Das Sommerfest der FWR sei ein toller Erfolg gewesen. Das Helferessen habe aus terminlichen Gründen noch nicht stattgefunden, werde aber noch nachgeholt.
Der Bürgermeister habe in Bezug auf Schulbusverkehr und Müllcontainerstandorte bereits zwei Wahlversprechen der FWR eingelöst.
Nachdem Kassiererin Margit Korndörfer den Kassenbericht vorgetragen hatte, erteilten die Versammlungsteilnehmer allen Vorstandsmitgliedern Entlastung und bedankten sich für deren vorbildlichen Einsatz.

Fraktionsvorsitzende Evi Schön berichtete über die Arbeit im Gemeinderat. Als Resümee stellte sie heraus, dass seit der Amtsübernahme durch Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf Transparenz und Information erheblich verbessert wurden. Der Bürgermeister pflege eine offene Umgangskultur mit Gemeinderäten, Verwaltungsmitarbeitern und Gemeindebürgern.
Hans-Jürgen Kropf betonte in der anschließenden Diskussion, dass es ihm ein Anliegen sei, alle Ortsteile der Gemeinde gleich zu behandeln. Dies zeige sich unter anderem in dem vorgeschlagenen Straßensanierungskonzept. In Bezug auf den Schulbusverkehr gebe es einen Teilerfolg. Die Situation für nachmittägliche Rückfahrten müsse jedoch noch verbessert werden. Er halte an seinem Ziel fest, mittelfristig einen Jugendbeauftragten durch den Gemeinderat bestellen zu lassen.

Es folgten Kurzberichte der Arbeitskreise.

Uwe Schneider und Doris Merdan vom Arbeitskreis Schulbus berichteten über die positive Resonanz auf die geänderten morgendlichen Busabfahrtszeiten. Allerdings gebe es auch Kritik. So sei zwar ein zweiter Bus für die Fahrt nach Hof bereitgestellt worden. Er sei aber nicht gefahren, weil man die Schüler auf 22 Stehplätze im ersten Bus verwiesen habe. Dieser Zustand müsse verändert werden. Wegen der verbesserten Abfahrtszeiten nähmen nun mehr Schüler aus den Außenorten den Bus in Anspruch, was zu einer weiteren „Überfüllung“ des Busses führe.

Dietmar Luding berichtete über die Aktivitäten des Arbeitskreises Ortsentwicklung/Ortsverschönerung. Er verwies auf die ersten Blumenkästen am Rathaus, die von Ina und Thomas Heinzig gespendet und gepflegt wurden sowie auf die Mitwirkung bei der Spielplatzaktion. Die Vorschläge des Arbeitskreises werde er demnächst im Gemeinderat einbringen. Auf seine Anregung hin wurde beschlossen, dass die FWR einen Fotowettbewerb „Regnitzlosauer Impressionen“ veranstalten wird.

Gunther Pastor wertete den organisatorischen Ablauf des Sommerfestes der FWR aus. Es wurde beschlossen, das FWR-Sommerfest jedes Jahr zur Sommerkirchweih abzuhalten. 

Regnitzlosau, 01.10.2008
Werner Schnabel
Vorstandsvorsitzender der FWR