Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FWR-Pressenotiz: Neu!

Rehauer Tagblatt: Neu!

Blickpunkt: Neu!

Jugendarbeit

Informationen

Kein Platz

für Nazis

Ortsverschönerung

Konzept

Seiteninhalt

Regnitzlosauer Ferienprogramm

Ein wunderbarer Ferientag!


Abenteuertag am 8. August

Wir sind überbucht!

Unsere maximale Kapazität sind 32 Teilnehmende.
Leider können wir keine Anmeldungen mehr für den Abenteuertag am 8. August annehmen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und empfehlen, auf die Angebote der anderen Veranstalter auszuweichen.

Lageskizze zum Abenteuerplatz

Kartenausschnitt googlemaps

 

Es ist so weit: Wir haben ein Regnitzlosauer Ferienprogramm!
 

Unsere Jugendfachkraft Sabine Dresel hat es organisiert.
Neun Regnitzlosauer Vereine und Institutionen wirken mit und bieten während der Sommerferien an 17 Tagen abwechslungsreiche Aktionen mit Spiel, Spaß und Abenteuern.
Es ist beeindruckend, was in dieser Gemeinschaftsaktion für unsere Kinder und Jugendlichen auf die Beine gestellt worden ist!

Alle ehrenamtlich beteiligten Akteure hoffen nun auf zahlreiche Anmeldungen
zu den Veranstaltungen.
Das Ferienprogramm wurde an alle Haushaltungen verteilt.
Außerdem liegt es in Geschäften und in der Gemeindeverwaltung zur Abholung bereit.
Das Programm steht mit nachfolgendem Link auch als Download zur  Verfügung.

Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen viel Spaß in den Ferien!

Zum Download des gesamten Programms hier klicken.

Herzlich laden wir ein für den von uns veranstalteten Abenteuertag am


 

Quelle: www.frankenpost.de

Autor: Von Patrick Gödde

07.07.2014 00:00 Uhr, Rehau

 

Von Open-Air-Kino bis Lagerfeuer

Kino unter freiem Himmel, Übernachtung im Zelt oder informative Ausflüge - die Jugendarbeit Regnitzlosau hat ein Ferienprogramm aufgelegt. Das Angebot ist breit gefächert und soll ein Startschuss sein.

Regnitzlosau - Die Regnitzlosauer Jugend darf sich über ein Programm für die kommenden Sommerferien freuen. Sabine Dresel von der Gemeindejugendarbeit hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den örtlichen Vereinen ein abwechslungsreiches Programm mit 17 Punkten zusammengestellt, das für Jugendliche jeden Alters Unterhaltung, Spaß und auch Wissenswertes bringen soll.

"Nach vielen guten Gedanken und Planungen in den Vereinen und Gruppierungen in Regnitzlosau hat sich eine beachtliche Summe an Programmpunkten herauskristallisiert, die nun in einem Heft zusammengefasst wurden", sagt Sabine Dresel erfreut. Sie und Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf haben das Programm nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Darin bieten sich für verschiedene Altersgruppen und Interessen unterschiedliche Programmpunkte und sehr viele der im Ort ansässigen Vereine beteiligen sich mit dem einen oder anderen Programmpunkt.

Sabine Dresel stellt klar: "Es geht bei diesem Programm nicht darum, neue Mitglieder für die Vereine zu rekrutieren - das wäre allenfalls ein positiver Nebeneffekt. Aber letztlich geht es um die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde." Für sie sei das Programm gedacht, damit sie in den langen Sommerferien etwas geboten bekommen und nicht die ganze Zeit daheim sein müssen.

Ein weiteres Ziel des Ferienprogramms ist es, den Jugendlichen Angebote zu machen, die sie zu erschwinglichen Kosten nutzen können. Schließlich scheitert so mancher Urlaub auch am fehlenden Kleingeld. "Viele der anfallenden Kosten übernehmen die Vereine selbst", sagte Sabine Dresel zu den Angeboten. So solle eine Teilnahme nicht an den Kosten scheitern.

Sabine Dresel sieht in dem 17 Punkte umfassenden Ferienprogramm einen "gelungenen Einstieg in ein jährlich wiederkehrendes Programm". Jetzt hoffe sie, dass sich möglichst viele Jugendliche aus Regnitzlosau für die Angebote anmelden und dem ganzen Projekt damit noch einen weiteren Schub geben. "Man kann sich Gedanken machen, wie viel man will - kommen müssen die Leute schon immer noch selbst", sagt Dresel. Möglichkeiten gebe es in den Sommerferien in diesem Jahr mehr als genug.

Und dies sind die Angebote:

Samstag, 2. August: Fahrt zum Bardentreffen nach Nürnberg: Mit dem Zug geht es nach Nürnberg, wo die gesamte Altstadt eine einzige Bühne ist. Los geht's um 11.45 Uhr an der Grotte, Rückkehr ist gegen Mitternacht.

Montag, 4. August: Besuch im Hofer Zoo. Abfahrt ist um 13 Uhr an der Grotte, Rückkehr gegen 16.30 Uhr.

Dienstag, 5. August: Kuttersegeln am Untreusee. Nach Einführung in die Grundregeln geht es raus auf den See. Abfahrt ist um 13.30 Uhr an der Grotte, Rückkehr gegen 17 Uhr. Wer mitmachen möchte, sollte schwimmen können.

Freitag, 8. August: Abenteuertag in Regnitzlosau von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Samstag, 9. August: Spaß mit und bei der Feuerwehr. Von 10 Uhr bis 17 Uhr gibt es viele Spiele rund um die Feuerwehr am Gerätehaus am Niedernberg.

Dienstag, 12. August: Kino in der Grotte. Erst gibt es einen Film zu sehen, dann folgt ein Lagerfeuer mit Stockbrot. Los geht es um 18 Uhr.

Mittwoch, 13. August: Open-Air-Kino im Pfarrhof von 19 Uhr bis Mitternacht.

Donnerstag, 14. August: Ein Nachmittag beim Roten Kreuz, von 13 Uhr bis 17 Uhr.

Dienstag, 15. August: Spielenachmittag im Freien mit Lagerfeuer, von 14 Uhr bis 19 Uhr ist das Treffen zunächst am Kindergarten-Parkplatz.

Dienstag, 19. August: Waldspaziergang. 9 Uhr ist Treffen an der Grotte.

Montag, 25. August: Wanderung zum Dreiländereck. Treffen ist um 13.30 Uhr am Parkplatz der Sparkasse.

Dienstag, 26. August: Besuch auf dem Bauernhof: Wo kommt unser Fleisch und unsere Milch her? Treffen ist um 9.30 Uhr am Postplatz.

Dienstag, 26. August: Was passiert mit unserem Abwasser? Ein Besuch in der Kläranlage. Treffen ist um 12.45 Uhr am Postplatz.

Freitag, 29. August: Kräuter mit allen Sinnen erfahren, ab 9 Uhr am Naturhof Faßmannsreuther Erde.

Samstag und Sonntag, 30. und 31. August: Abenteuerwochenende mit Übernachtung im Zelt.

Dienstag, 2. September: Besichtigung des Hofer Theaters. 14 Uhr ab Sparkassen-Parkplatz.

Freitag, 5. September: Sportnacht von 19 Uhr bis 22 Uhr (für Jugendliche bis 13 Jahren) und bis Mitternacht für Jugendliche ab 14.

Viele der anfallenden Kosten übernehmen die Vereine selbst.

Sabine Dresel von der

Gemeindejugendarbeit Regnitzlosau

 

Anmeldung

Wer sich für einen oder mehrere Programmpunkte anmelden möchte, kann das über die Flyer tun, die an den bekannten Stellen ausliegen und auch bei der Gemeindejugendarbeit Regnitzlosau erhältlich sind. Sabine Dresel ist zu erreichen in der Schulstraße 3 in Regnitzlosau unter Telefon 09294/9 75 55 77 oder per E-Mail an sabine.dresel@elkb.de.